E1 siegt 7:0 gegen den TSV Goltern

So unsere Jungs traten heute gegen den TSV Goltern an. Die Stimmung auf den Rängen war sehr gut. Viele Eltern und Geschwisterkinder waren da, die unsere Mannschaft anfeuerten.
Und so ging es los. Klaus Peter, unser heutiger Schiri, pfiff 10 vor 11 die erste Halbzeit an. Die Anfangsminuten liefen die Kinder, beschnupperten sich und erspielten sich langsam die Chancen.
Nach den ersten 15 Minuten kam die erste Auswechselung. Jasper, der bis dahin mit einer soliden Leistung spielte, kam runter und wurde durch Cedric ersetzt. Der daraufhin nun durch gutes Zusammenspiel mit Mhedi und Dion das 1:0 in die Ecke reinhämmerte.
Die Gegner werden langsam müde und unsere Mannschaft wurde von Minute zu Minute stärker. Dion, unser Kapitain, wurde von der Verteidigung oft gesucht und ins Spiel einbezogen. Mhedi,  mit dem guten Auge, passt den Ball in den Lauf auf Dion. Der schießt das 2:0. Jetzt sind alle auf dem Platz und spielen ihr Spiel. Nächster Wechsel steht an. Cedric raus und Luis rein. Und für Levin kam Jasper, dafür rückte Mhedi in die Verteidigung zwischen Tjark und Clemens, die ein super Spiel machten. Kaum ein Gegner kam an der Verteidigung vorbei, so das Simon im Tor kaum was zu tun hatte. Aber er war immer da, wenn es doch mal brenzlig wurde. Es gelangen wieder schöne Spielzüge in den freien Raum. Jasper, der schnell zum Ball ging, spielte einen schönen Doppelpass mit Dion und erzielte schließlich das 3:0 für uns.  Klaus Peter pfiff.
Halbzeit durchatmem ausruhen mit noch mehr Schwung in die 2te Hälfte.
Anstoß hatten nun die Gäste, es dauerte nicht lange, da holte sich Levin den Ball und spielte ihn lang auf Dion, der mit dem Auge und den scharfen Zuspiel von der Grundlinie auf Mhedi passte und der den Fuß nur noch hinhielt – 4:0. Von den Gegner kam kaum noch Gegenwehr. Eckball von der rechten Seite, Dion nimmt Anlauf flankt und das Ding dreht sich in einer schönen Flugbahn am langen Pfosten rein. Traumtor von Dion 5:0. Mittlerweile steht der kleine Luis bei uns im Sturm und erkämpft sich Ball für Ball. Mhedi mit dem Zuspiel in den freien Raum. Luis sah das, nahm den Ball mit und haute das Ding ins Tornetz – 6:0.
So, Schlussphase. Die Kinder kämpften jetzt – eine gute Chance von Goltern – deren Schuss geht gegen den Pfosten und der Ball springt hinter die Torauslienie. Abstoß Simon, mit dem langen Ball auf Lukas, der mit dem Pass auf Mhedi, Mhedi zu Dion und Dion zurück auf Mhedi, der den Abschluss suchte und das 7:0 erzielte. So, es sind noch 2 Minuten. Levin rückte auf die rechte Seite ins Mittelfeld, Mhedi in die Verteidigung. Levin ist am Ball, mit Körper und Einsatz suchte er ebenfalls den Abschluss und schießt knapp am Tor vorbei. Das Spiel neigte sich dem Ende. Wieder Levin, wieder Schuss – Pfosten. Danach kam der Abstoß vom gegnerischen Torwart und Klaus Peter pfeifte das Spiel ab. Ein klares 7:0 durch eine sehr gute und spielerisch hohe Leistung. Super Jungs – ich bin stolz auf euch – euer Trainer Patrick

Heimsieg für die G1 gegen Germania Grasdorf

Bei bestem Fritz-Walter Frühlingswetter konnte unsere G1 sich über einen 7:2 Sieg freuen.
Dabei begannen unsere Gäste aus Grasdorf stark und konnten unsere Kids anfangs in die eigene Hälfte drängen. Die entstehenden Torchancen konnten aber allesamt durch unseren starken Ben im Tor vereitelt werden.  Nachdem wir dann besser ins Spiel gefunden und uns auch zunehmend befreit haben,  gelang dem gerade eingewechselten Felix das Führungstor zum 1:0. Mit einem satten Volleyschuß unter die Latte gelang Danil quasi mit dem Halbzeitpfiff das 2:0. In der 2. Halbzeit waren unsere Kids dann drückend überlegen und zogen durch ein Tor von Jannes und zwei weiteren Treffern von Felix auf 5:0 davon.  Nachdem wir dann einige Wechsel vorgenommen haben,  kam Grasdorf ebenfalls zu einem Tor.  Der alte Abstand wurde durch das vierte Tor von Felix aber prompt wiederhergestellt.  In den Schlussminuten konnte Grasdorf dann mit einem kuriosen Distanzschuss, welcher sich unhaltbar hinter Max im Tor senkte noch einmal verkürzen.  Für den Schlusspunkt sorgte dann Jannes,  der einen schönen Pass von Ben über die Linie gedrückt hat.  In Summe konnten sich alle Eltern,  Zuschauer und auch die Trainer über ein schönes Spiel mit vielen Toren freuen! @ Daniel

1. Herren – Ausblick auf das nächste Heimspiel

fcb-sva

Am Sonntag, dem 23.04.2017 um 15:00 Uhr findet das nächste Heimspiel unserer I. Herren gegen die Gäste vom SV Altenhagen statt. Es wird erneut ein Kellerduell auf Augenhöhe, daher ist Spannung und Abstiegskampf vorprogrammiert. Befindet sich unsere Truppe am Tabellenende, haben  die Altenhägener mit 8 Punkten mehr auf ihrem Konto, den Vorletzten Tabellenplatz derzeit inne und benötigen ebenfalls jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Es wird also wieder heiß her gehen, daher ist jeder Zuschauer zum Anfeuern recht herzlich gesehen.

1. Herren – Schützenfest im Tabellenkeller

Exi

Am vergangenen Sonntag spielten sich kuriose Szenen auf dem Bennigser Sportplatz ab. Unsere I. Herren hatte um 15.00 Uhr zum Heimspiel geladen. Die Gäste aus Holtensen reisten hohen Hauptes beim Tabellenletzten an und waren weitere 90 Minuten später sichtlich bedient.

Hallensaison der 2008er Jugend

IMG-20170212-WA0001

Unsere F3 Jugend

Im 2008er Jahrgang haben wir ca. 21 Kinder (mal eins zwei mehr, mal eins weniger – je nach Trainings- und Wetterlaune 😉

Ü32 – Erfolgreiches Hallenturnier unserer Alten Herren

IMG_3943

Am 04. Februar veranstaltete unsere Ü32-Mannschaft ihr diesjähriges Hallenturnier. Natürlich steht auch Fußball auf dem Programm, dennoch darf man sagen, dass das Drumherum und Miteinander in dieser Altersgruppe ebenfalls eine wichtige Bedeutung trägt. Man will sich treffen, unterhalten und über jede Menge Storys aus alten Zeiten lachen. Wenn man dann auch sportlich noch unterhaltsamen Fußball zu sehen bekommt, kann man zu Recht von einem erfolgreichen Alt-Herren-Turnier sprechen.

gemeinsames Trainingsspiel der 2008´er F-Jugend in Hiddestorf

IMG-20170125-WA0002

B-Jugend gewinnt Futsal-Einladungsturnier der JSG Afferde

@geschrieben von Alex Rehfeldt
IMG-20170124-WA0014IMG-20170124-WA0012
Mit einer eindrucksvollen Moral, großem Kampfgeist und einer tollen
Mannschaftsleistung ist es unserer B-Jugend gelungen, den Pokal aus Afferde nach
Bennigsen zu holen. Gespielt wurde am 21.01.2017 in der Sporthalle in Afferde in 2
Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften (1 Torwart, 4 Feldspieler). Ein Spiel dauerte 10
Minuten.
Zunächst sah es noch nicht so aus, als würde es ein erfolgreicher Tag für unsere
Jungs, denn im ersten Spiel der Gruppe B mussten wir uns dem RSV Barntrup nach
2 leichtfertig vergebenen Chancen mit 1:2 geschlagen geben.
Ungeachtet dessen zeigte die Mannschaft im zweiten Gruppenspiel gegen den VfB
Hemeringen eine sogenannte Trotzreaktion und gewann, unter anderem durch ein
sehenswertes Tor mit der Hacke von unserer überragenden Nummer 7, „Ronaldo“,
mit 2:1 Toren. Im gesamten Turnier gelangen ihm 5 Treffer.
Getrübt wurde der Sieg durch die Verletzung unseres Mannschaftskameraden Björn
Karzauninkat, der nach einem hart geführten Zweikampf mit Verdacht auf eine
schwere Prellung an der Hüfte ins Krankenhaus gebracht werden musste, jedoch im
späteren Verlauf des Turniers wieder zu der Mannschaft stoßen konnte. Es folgten
ein leitungsgerechtes 1:1 Unentschieden gegen die erste Mannschaft der Gastgeber
und ein bärenstarkes 3:0 gegen eine weitere Mannschaft der JSG Afferde, bei dem
besonders die Torpremieren von Darius Kruse und Jasper Albrecht zu erwähnen
sind. Letzterer machte mit einem wuchtigen Fernschuss zum 3:0 den berühmten
Sack zu. Dies bedeutete den Halbfinaleinzug als Zweitplatzierter der Gruppe B mit 7
Punkten und 7:4 Toren. Auch Johannes Bertram trug mit insgesamt 3 Toren im
Turnier und einer gewohnt starken Leistung maßgeblich zum Erreichen der Endrunde
bei.
Der Gegner im Halbfinale war abermals eine Mannschaft der JSG Afferde, die
nebenbei bemerkt, in der B-Junioren Landesliga Hannover spielt. Diese Partie sollte
an Dramatik kaum zu überbieten sein und fühlte sich im Nachhinein an wie das
vorgezogene Finale. Nachdem unsere Mannschaft eine 1:0 Führung bis ca. 2
Minuten vor Schluss tapfer verteidigt hatte, kratzte unser fehlerfreier Torwart Matthias
„Matze“ Raabe einen Schuss der Gastgeber mit einem tollen Reflex von der Linie –
doch der Unparteiische entschied auf Tor. Es blieb beim 1:1 und somit musste der
erste Finalteilnehmer vom Punkt ermittelt werden. Torhüter Matthias Raabe wuchs an
diesem Abend abermals über sich hinaus und krönte seine ohnehin schon
überragende Leistung mit 3 (von 4!) gehaltenen Neunmetern. Auch unser
Mannschaftskapitän Leon „Röni“ Rönicke bewies Nervenstärke und verwandelte den
entscheidenden Neunmeter eiskalt zum Endstand von 3:2.
Im Finale erwartete uns erneut die Mannschaft des RSV Barntrup. Diesmal ließen wir
jedoch keine Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger den Platz verlassen
würde. Bereits nach wenigen Minuten führten unsere Jungs durch sehenswerte
Distanzschüsse mit 3:0. Kurz nachdem der Gegner doch noch auf 2:3
herangekommen war, machte unsere Mannschaft mit dem Tor zum 4:2-Endstand
alles klar, und insbesondere unsere Defensivspezialisten Hermann Wienecke und
Bennet Roglitzki ließen in diesem Spiel kaum gefährliche Aktionen unserer Gegner zu.
Abschließend bleibt zu sagen: Die Stimmung war super, der Pokal gehört uns und nächstes Jahr kommen wir gerne wieder!

Torschützen: „Ronaldo“ (5 Tore), Johannes Bertram (3 Tore), Leon Rönicke (3 Tore)  Bennet Roglitzki (1 Tor), Darius Kruse (1 Tor), Jasper Albrecht (1 Tor)

WALLUS CUP 2017 – Sportlicher Glanz, zurückhaltende Resonanz

Logo

Am vergangenen Wochenende wurde in der Bennigser Süllbergsporthalle der diesjährige WALLUS CUP ausgetragen. Der Favorit auf den Turniersieg setzte sich schlussendlich auch durch und somit war der diesjährige Sieger die Oberligamannschaft des HSC Hannover. Herzlichen Glückwunsch!

Der F1 Jugend gelingt der verdiente Einzug ins Semifinale

F1 2008 Semiendrunde 04

Nachdem es am ersten Spieltag im Dezember letzten Jahres daheim in der Bennigser Halle etwas durchwachsen lief (2 Siege, 2 Niederlagen) ging es heute nach Neustadt a.Rbg..

Dort standen noch 3 Partien auf dem Plan. Wir wußten, nur durch einen Sieg in allen drei Spielen schaffen wir es in die nächste Runde.