Beiträge

Hallelujah! – Sabine Meyer und Daniel Martin tanzen als Vereinsmeister

Die Vereinsmeisterschaften in 2016 waren wie immer top organisiert. Das Turnierleitungsteam mit Heiko Meyer, Helmut Freimann und Achim Hrassnigg leistete hervorragende Arbeit und hatte den Ablauf und die Zeitplanung stets im Griff. Ebenso überzeugte das Cateringteam der III. Damen und I. Herren mit ihren kulinarischen Genüssen.
Das Teilnehmerfeld war mit 33 Personen etwas kleiner besetzt, jedoch fiel dieses dank des perfekten Ablaufes nicht weiter auf.
Bei den Damen nutzte Sabine Meyer die Chance, denn leider konnte die I.Damen berufs- und urlaubsbedingt nicht teilnehmen. Die Teilnehmerinnen spielten im Modus jeder gegen jeden. Hier setzte sich dann Sabine Meyer vor den Heyer-Schwestern und Melina Ochs durch. Im Damen-Doppel gewann die Paarung Meyer/Ochs gegen Heyer/Heyer.
Bei den Herren wurde zunächst in Gruppen gespielt und anschließend im Doppelten Ko-System; sowohl in der Trost- als auch Hauptrunde. In der Trostrunde spielten die Teilnehmer traditionell um die Wurst. Hier setzte sich Denis Hrassnigg im Wurstmeisterfinale gegen Werner Feldt durch.
In der Hauptrunde blieb Daniel „Mambo“ Martin ungeschlagen und wurde neuer Tischtennis Herren Vereinsmeister. Den 2.Platz belegte Lennart Schumann vor Holger Pfeiffer.
Im Doppel kam es zum Finale H.Pfeiffer/D.Martin gegen die Überraschungsfinalisten A.Wolff/A. Gefeke. Hier konnte sich das D1 der Herren  mit 3-1 behaupten.
Erstmalig in diesem Jahr hatten  die Vereinsmeister die Aufgabe die Tür des Clubheims zur Weihnachtsfeier zu öffnen. Dieses hatte wie erhofft und erfreulicherweise dazu geführt, dass das Herrenfinale vor großer begeisterter Zuschauerkulisse ausgetragen wurde.
Auf der anschließenden Weihnachtsfeier feierte die Tischtennis Abteilung bis tief in die Nacht. Abgerundet wurde die tolle Feier u.a. durch Gesangsauftritte von Florian Zucknik und Raphael Kokott, dem Erföffnungstanz der Vereinsmeister und natürlich dem leckeren Weihnachtsbuffet des Teams Schwägermann.