Fußball-Rückrundenvorbereitung läuft in vollen Zügen

Die Winterpause 2014/15 nähert sich dem Ende. Beide Mannschaften, I. wie auch II. Herren stecken derzeit in der Vorbereitung auf die Rückrundensaison und arbeiten fleißig an ihrer Fitness, um die vor ihnen liegenden schweren Aufgaben und Ziele des Klassenerhaltes zu meistern.
In der Winterpause wurde aber auch nicht nur ausgeruht, so haben beide Mannschaften an mehreren Hallenturnieren teilgenommen. Zusätzlich wurde die ein oder andere Hallentrainingseinheit absolviert.
Alles hat mal ein Ende und so ist die Zeit des überdachten Fußballspielens eben vorbei. Derzeit wird wieder fleißig an mehreren Terminen in der Woche Kondition und Kraft gebolzt. Das Trainergespann weiß worauf es ankommt und wie sie ihre Ziele erreichen können. Bleibt abzuwarten, ob die Spieler es ebenso verstanden haben und sich auch mal die ein oder andere „Quälerei“ in der so unbeliebten Vorbereitungszeit antun. Bislang läuft es jedenfalls recht ordentlich und so kann man schon gespannt sein auf die ersten terminierten Rückrundenbegegnungen:

Zusammenfassung Stadtmeisterschaften 2015

 
Zum 10. Mal in Folge haben wir uns den Stadtmeisterpokal für den erfolgreichsten Verein geholt. Darauf können wir sehr stolz sein. Dieses wie immer aufgrund toller Beteiligung und vielen Titeln und weiteren vorderen Platzierungen in allen Konkurrenzen.

Im Detail die Platzierungen 1-3 aus Bennigser Sicht:

Schülerinnen C Doppel
1. Smilla Wolff / Lena Hrassnigg
Schülerinnen C Einzel
1. Smilla Wolff
2. Lou-Iza Warner
3. Lena Hrassnigg
Schülerinnen B Doppel
1. Lou-Iza Warner / Celine Fiebig
2. Melina Ochs / Tabea Jandel
Schülerinnen B Einzel
1. Celine Fiebig
2. Melina Ochs
3. Tabea Jandel
Schüler C – Doppel
1. Fynn Banse / Linus Lange
2. Kristoffer Ochs / Leo Krieter
Schüler C Einzel
1. Fynn Banse
2. Linus Lange
3. Noah Reichelt
Schüler B Doppel
2. Lennart Bölke / Dennis Struck
Schüler B Einzel
1. Dennis Struck
3. Lennart Bölke
Schüler A Doppel
3. Malte Homeyer / Jannek Mantei
Jungen Doppel
3. Florian Zucknik / Niklas Meyer
Jungen Einzel
2. Florian Zucknik
Mädchen Doppel
1. Norina Greuner / Paulina Döbbe
3. Melina Ochs / Sophie Heyer
Mädchen Einzel
1. Paulina Döbbe
2. Norina Greuner
Herren offen Doppel
1. Holger Pfeiffer / Gernot Gardinowski
2. Christian Meier / Robin Hrassnigg
Herren offen Einzel
2. Holger Pfeiffer
3. Alexander Zick
Damen Doppel
2. Carmen Kammer / Julia Juschkewitz
Damen Einzel
1. Carmen Kammer
3. Julia Juschkewitz
Herren D Doppel
2. Andreas Heyer mit Jens-UWe Kalesse (TSV Eldagsen)
Senioren Doppel
2. Werner Feldt / Peter Paasch
3. Achim Hrassnigg / Hans Prelle
Senioren Einzel
2. Werner Feldt
3. Hans Prelle

Erste Bennigser TT Ortsmeisterschaften ein Erfolg

Erstmals in Bennigsen wurden am 14.09. die Bennigser TT Ortsmeisterschaften ausgetragen.

Unter Leitung der TT Abteilung ist es ein Turnier, bei welchem alle Bennigser Bürger, Freizeitspieler und aktive TT-Spieler des FC Bennigsen teilnehmen können.
Die Resonanz auch bei den Nicht-TT-Aktiven war im ersten Jahr grandios.

Eltern-Kind-Turnier

Am Samstag, den 26.07., fand nach jahrelanger Pause zum ersten Mal wieder ein vereinsinternes Eltern-Kind-Turnier statt.
Die Teilnehmerzahl war sofort erfreulich hoch, so durften wir uns über 16 Mannschaften freuen, die den Weg in unsere Halle gefunden haben.

Samstag, 12.04.14: 1. Herren – Hannover 96 II 7:9

Macht möchte es kaum in Worte fassen…
Es war angerichtet. Heute in Bennigsen.
Etwa 100 Zuschauer haben sich eingefunden für den Meisterschaftskampf unserer Ersten gegen den Tabellenführer Hannover 96.
Was wir geboten haben, waren etwa dreieinhalb Stunden erbitterter Fight… der nicht belohnt wurde.
Dabei können wir uns keinen Vorwurf machen. Jeder hat eine großartige Leistung geboten, die Spieler der 96er natürlich eingeschlossen. Ein Wechselbad der Gefühle, das am Ende die Hannoveraner wohl doch verdient für sich entschieden haben.
Es gab zu viele knappe Spiele, die doch noch hätten für uns kommen können, wenn etwa Peter eine hohe Satzführung nach Hause fährt, ebenso Gernot hoch im fünften Satz gegen den ungeschlagenen Filter führt.
Doch es sollte nicht sein.
Natürlich kamen auch bereits verlorengegangene Spiele, als Peter das 1:2 gegen Kapeller noch dreht, und Jan im Entscheidungssatz gegen Miatkowski ein 5:10 noch zum 12:10 umbiegt.
Diese Momente haben uns nach vorne gepeitscht.
Ich bin riesig stolz auf unsere Mannschaft, was wir abgeliefert haben. Es war ein offener Schlagabtausch. Man kann sagen, wir haben verdient verloren. Es ist für uns vor dieser Kulisse bitter, doch es geht in Ordnung.
Die Unterstützung, den Zusammenhalt, den wir hier in Bennigsen erfahren, durch alle Mannschaften hindurch, der schweißt weiterhin zusammen. Spieler, Fans, Eltern, sie alle haben mitgefiebert und uns trotz der Niederlage ein einzigartiges Erlebnis beschert.
Das macht Bennigsen stark. Das macht uns in Zukunft stark.