6. Herren verliert in Wilkenburg 9:6

Nach einem gelungenen Saisonstart musste sich die 6. Herren in Wilkenburg mit 9:6 geschlagen geben. Aus der 1:2 Führung der Bennigser nach den Eingangsdoppeln entwickelte sich zunächst ein ausgeglichener Spielverlauf. Die 6. verteidigte die knappe Führung nach den ersten Einzeln mit einem zwischenzeitlichen 4:5. Souverän aufspielende Wilkenburger drehten in der Folge das Spiel überraschend auf 8:6. In einer spannenden und starken Schlussphase der Bennigser verpasste die 6. das Unentschieden jedoch knapp. Das bereits parallel angesetzte Schlussdoppel fiel aus der Wertung.

SV Altenhagen I IV : FC Bennigsen VI 4:9

Die Morgenröte war fast schon zu sehen
Nach Hause wollten wir gar nicht gehen
Zu sehr hat uns der Sieg gefallen
Mit wieder 3:0 im Doppel zeigten wir es allen
Das wir dazu gehören ist nun klar
Ein Platz ganz oben wird wohl wahr
Vorn wurde 2:2 gespielt so`n Stuss
das lag an dem starken Alder,den Markus
Die Mitte mit 3:1 ordendlich kämpfte
Markus Freude es doch etwas dämpfte
Nachdem man unten 1:1 gespielt hatte
legte Andi und Markus ganz hoch die Latte
und machten den Sack zu,mit aller Macht
Neun zu vier ,wer hätte das gedacht.
Jetzt können wir bis Freitag auf dem Sofa liegen
In Wilkenburg wollen wir nun wieder siegen.

VI.Herren : TSV Rethen 9:6

Die Doppelmeister kommen vom Deister

Durch eine starke Mannschaftsleistung konnten wir auch,gegen die stark aufspielenden Rethener,gewinnen.
Trotz Veränderung in der Doppelaufstellung( Käpten Bernd fehlte )konnten wir wieder alle Eingangsdoppel gewinnen.( Gesamtbilanz 9:0 bei den Doppel)
Oben wurde 2:2 gespielt Die Mitte spielte 1:3 und unten wurde mit 3:1 das Spiel gewonnen.
Markus erkämpfte sich im fünften Satz den 8.Punkt.

FC VI Herren gewinnen 9:1 gegen Ingeln Oesselse III

Ingeln Oesselse wurde von uns überrollt

das war gekonnt,das war gewollt

Die Eingangsdoppel wurden locker gewonnen

kurz nachdem das Match hatte begonnen

Nach 2:0 Führung lief Werner in die Falle

oder war einfach nur sein Akku alle

Die neue 6.Herren setzen ein Zeichen

Voller Vorfreude legten wir bei unserem 1 Punktspiel los.
So hatten wir noch nie zusammen gespielt.Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen,doch dann der Schock.
Marco Reese verlor im 5.Satz gegen einen stark aufspielenden Stefan Sawinski und Werner mußte sogar nach drei Sätzen Frank Geide gratulieren.Doch der Schock ging weiter.Andi schaffte es nicht gegen den Oldi Jürgen Wetzlar,der seine ganze Erfahrung ins Spiel brachte,und verlor im 5.ten Satz.Auch Markus mußte sich im dritten Satz gegen Andrea Schade (wer hat nicht schon mal gegen sie mal verloren) geschlagen geben.
Nach 3.0 stand es plötzlich 3:4.
Doch mit Bernd Stehr,frisch gewordener Vater einer süßen Tochter,kam die Wende.Locker schlug er das Nachwuchstalent Adrian Schade mit 3:0 und auch Simon Falk lößte seine Aufgabe im vierten Satz gegen Volker Geide.
Das gab Auftrieb.
Marco legte los und gewann im vierten Satz locker sogar mit 11:3 gegen die Nr.1 Frank Geide und auch Werner ließ sich anstecken und gewann sogar im vierten Satz mit 11:1 gegen Stefan Sawinski
Der Schock war überwunden und so konnte Andi gegen Andrea Schade im vierten Satz gewinnen und auch Markus ließ gegen den Oldi Wetzler nicht anbrennen und gewann im dritten Satz.
Inzwichen hatte unser Käpten schon den dritten Satz angefangen,sein Sieg hätte aber nicht mehr gezählt.
9:4 das läßt hoffen.

Die neue 6.Herren

Die Mannschaft steht,die Termine sind ausgehandelt und schon haben wir einen Sieger für die “Ewigkeit” nämlich unseren Spitzenspieler Andi Sonnenberg.
Sieger im Kuddel-Muddelturnier 2015.
Sind wir doch bei Click TT auf Platz 7 eingestuft,so wollen wir doch oben mitspielen und heimlich wollen wir noch mehr.
Da wir festgestellt haben das wir alle Jahrgang 77 sind,sollte es uns gelingen.
Marco 08.77 Andi 12.77 Markus 02.77 Bernd 12.77 Werner 72
nur Simon fällt aus dem Raster 03.80.