Tournee der Jungseinioren beim Oldenburger TB

Morgens um 08.00 ging es Richtung Oldenburg, um die Niedersachsenliga zu rocken.

Erstes Ziel war natürlich stau- und unfallfrei pünktlich in der Halle zu erscheinen, was dank der umsichtigen Fahrkünste von Helmut einwandfrei gelang.

II. Herren erfolgreich im Spitzenspiel

Bildschirmfoto 2017-02-12 um 21.45.41

Das Motto vor dem Spitzenspiel lautete:
Absolute Geilheit und voller Kampfgeist.

In den Eingangsdoppeln stand es an beiden Tischen 0-2 nach Sätzen, was war da los?
Dann kam Marko the Machine und appellierte laut an uns und unser Motto. Jetzt werdet wach!

Steckriebenreserve mit 2 Siegen unter der Woche

Tim Riebe

Vor dem vemeintlichen Spitzenspiel hat sich die Steckriebenreserve in Form gebracht.
Am Dienstagabend holte Steckrüben-City (so U.Boiko) im befreundeten Mutanten-Town ein 9-2. Ein unerwartet deutliches Endergebnis, so sind Steckrübensiege am Südbahnhof in der Vergangenheit äußerst selten gewesen. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden. Jan zog in der Mitte gegen den Mythos Kettler den Kürzeren, prophezeite zeitgleich jedoch eine aufsteigende Formkurve; Tinh leider etwas  unglücklich in den Sätzen gegen Diesener. Ein Dank an Steffen und Tinh, die für die angeschlagenen Dennis und Tim einsprangen.

Ü32 – Erfolgreiches Hallenturnier unserer Alten Herren

IMG_3943

Am 04. Februar veranstaltete unsere Ü32-Mannschaft ihr diesjähriges Hallenturnier. Natürlich steht auch Fußball auf dem Programm, dennoch darf man sagen, dass das Drumherum und Miteinander in dieser Altersgruppe ebenfalls eine wichtige Bedeutung trägt. Man will sich treffen, unterhalten und über jede Menge Storys aus alten Zeiten lachen. Wenn man dann auch sportlich noch unterhaltsamen Fußball zu sehen bekommt, kann man zu Recht von einem erfolgreichen Alt-Herren-Turnier sprechen.

Gelungener Rückrundenauftakt der V.

Mit drei Siegen in drei Partien gelang der fünften Herren ein fulminanter Start in die Rückrunde.

 

gemeinsames Trainingsspiel der 2008´er F-Jugend in Hiddestorf

IMG-20170125-WA0002

B-Jugend gewinnt Futsal-Einladungsturnier der JSG Afferde

@geschrieben von Alex Rehfeldt
IMG-20170124-WA0014IMG-20170124-WA0012
Mit einer eindrucksvollen Moral, großem Kampfgeist und einer tollen
Mannschaftsleistung ist es unserer B-Jugend gelungen, den Pokal aus Afferde nach
Bennigsen zu holen. Gespielt wurde am 21.01.2017 in der Sporthalle in Afferde in 2
Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften (1 Torwart, 4 Feldspieler). Ein Spiel dauerte 10
Minuten.
Zunächst sah es noch nicht so aus, als würde es ein erfolgreicher Tag für unsere
Jungs, denn im ersten Spiel der Gruppe B mussten wir uns dem RSV Barntrup nach
2 leichtfertig vergebenen Chancen mit 1:2 geschlagen geben.
Ungeachtet dessen zeigte die Mannschaft im zweiten Gruppenspiel gegen den VfB
Hemeringen eine sogenannte Trotzreaktion und gewann, unter anderem durch ein
sehenswertes Tor mit der Hacke von unserer überragenden Nummer 7, „Ronaldo“,
mit 2:1 Toren. Im gesamten Turnier gelangen ihm 5 Treffer.
Getrübt wurde der Sieg durch die Verletzung unseres Mannschaftskameraden Björn
Karzauninkat, der nach einem hart geführten Zweikampf mit Verdacht auf eine
schwere Prellung an der Hüfte ins Krankenhaus gebracht werden musste, jedoch im
späteren Verlauf des Turniers wieder zu der Mannschaft stoßen konnte. Es folgten
ein leitungsgerechtes 1:1 Unentschieden gegen die erste Mannschaft der Gastgeber
und ein bärenstarkes 3:0 gegen eine weitere Mannschaft der JSG Afferde, bei dem
besonders die Torpremieren von Darius Kruse und Jasper Albrecht zu erwähnen
sind. Letzterer machte mit einem wuchtigen Fernschuss zum 3:0 den berühmten
Sack zu. Dies bedeutete den Halbfinaleinzug als Zweitplatzierter der Gruppe B mit 7
Punkten und 7:4 Toren. Auch Johannes Bertram trug mit insgesamt 3 Toren im
Turnier und einer gewohnt starken Leistung maßgeblich zum Erreichen der Endrunde
bei.
Der Gegner im Halbfinale war abermals eine Mannschaft der JSG Afferde, die
nebenbei bemerkt, in der B-Junioren Landesliga Hannover spielt. Diese Partie sollte
an Dramatik kaum zu überbieten sein und fühlte sich im Nachhinein an wie das
vorgezogene Finale. Nachdem unsere Mannschaft eine 1:0 Führung bis ca. 2
Minuten vor Schluss tapfer verteidigt hatte, kratzte unser fehlerfreier Torwart Matthias
„Matze“ Raabe einen Schuss der Gastgeber mit einem tollen Reflex von der Linie –
doch der Unparteiische entschied auf Tor. Es blieb beim 1:1 und somit musste der
erste Finalteilnehmer vom Punkt ermittelt werden. Torhüter Matthias Raabe wuchs an
diesem Abend abermals über sich hinaus und krönte seine ohnehin schon
überragende Leistung mit 3 (von 4!) gehaltenen Neunmetern. Auch unser
Mannschaftskapitän Leon „Röni“ Rönicke bewies Nervenstärke und verwandelte den
entscheidenden Neunmeter eiskalt zum Endstand von 3:2.
Im Finale erwartete uns erneut die Mannschaft des RSV Barntrup. Diesmal ließen wir
jedoch keine Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger den Platz verlassen
würde. Bereits nach wenigen Minuten führten unsere Jungs durch sehenswerte
Distanzschüsse mit 3:0. Kurz nachdem der Gegner doch noch auf 2:3
herangekommen war, machte unsere Mannschaft mit dem Tor zum 4:2-Endstand
alles klar, und insbesondere unsere Defensivspezialisten Hermann Wienecke und
Bennet Roglitzki ließen in diesem Spiel kaum gefährliche Aktionen unserer Gegner zu.
Abschließend bleibt zu sagen: Die Stimmung war super, der Pokal gehört uns und nächstes Jahr kommen wir gerne wieder!

Torschützen: „Ronaldo“ (5 Tore), Johannes Bertram (3 Tore), Leon Rönicke (3 Tore)  Bennet Roglitzki (1 Tor), Darius Kruse (1 Tor), Jasper Albrecht (1 Tor)

WALLUS CUP 2017 – Sportlicher Glanz, zurückhaltende Resonanz

Logo

Am vergangenen Wochenende wurde in der Bennigser Süllbergsporthalle der diesjährige WALLUS CUP ausgetragen. Der Favorit auf den Turniersieg setzte sich schlussendlich auch durch und somit war der diesjährige Sieger die Oberligamannschaft des HSC Hannover. Herzlichen Glückwunsch!

1. Herren verliert bei Seelze 3

Heute ganz einfach

Heute ganz einfach

Heute ein einfacher Spielbericht. Schlicht. Ohne einen einzigen Konditionalsatz. Für jedes Gemüt. Und jeden Intelligenzquotienten. Ob vorhanden oder nicht. Zu gesellschaftlich akzeptierter Uhrzeit verfasst. Ohne jeglichen alkoholischen Einfluss. Wie sonst auch. Und ohne Kollaps. Schon gar nicht verbal. Es brach nichts zusammen. Und es bricht nichts zusammen. Ein Blick in die Wikipedia-Definition hilft manchmal. Trotz einer Niederlage bei Seelze 3.

Der F1 Jugend gelingt der verdiente Einzug ins Semifinale

F1 2008 Semiendrunde 04

Nachdem es am ersten Spieltag im Dezember letzten Jahres daheim in der Bennigser Halle etwas durchwachsen lief (2 Siege, 2 Niederlagen) ging es heute nach Neustadt a.Rbg..

Dort standen noch 3 Partien auf dem Plan. Wir wußten, nur durch einen Sieg in allen drei Spielen schaffen wir es in die nächste Runde.