Bezirksliga wir kommen – Geiler Meister 2016/2017

Mit einem 8-8 in Altenhagen beendet die II. Herren die Punktspielsaison und steigt als „Geiler Meister“ in die Bezirksliga auf…… Was geht nun noch im Pokal?

IMG_9485

Spitzenspiel in der BOL: 1. Herren – TTV 2015 Seelze II

FCB-SeelzeII

ZUMBA im FC Bennigsen

Im FC Bennigsen gibt es nun auch ZUMBA.

Nähere Informationen sind dem Dokument ZUMBA im FC Bennigsen zu entnehmen.

Jetzt ist es passiert….

Gestern Abend mussten wir unsere erste Saisonniederlage hinnehmen. In Rethen durften wir uns mit 7:9 geschlagen geben. Bisher haben wir uns routiniert, auch das ein oder andere Mal durchgemogelt, gestern hat es nicht gereicht. Es war großer Sport und knappe Entscheidungen. Rethen lag zur Hälfte bereits mit 6.3 vorne. Lediglich 2 Doppel und ein Einzelpunkt von Micha gegen Sepp standen auf unserer Scorerliste, sonst nischte wa?! Rethen sackstark an eigenen „Sponeta“- Tischen. In der zweiten Runde holen wir Punkt für Punkt auf. Leider verliert Nobbi in 5 Sätzen gegen Scheer (nach 2:0 Satzführung). Im Abschlussdoppel dann Marko und ich chancenlos gegen Thomas Bähre / Rene Reitmann. Letztendlich ein glücklicher aber super verdienter Sieg der Rethener Jungs, die uns im Hinspiel eigentlich schon schlagen hätten können /müssen.

Der nächste Meister grüßt vom Deister

Die Steckrübenreserve sichert sich die Meisterschaft in der  1. Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf.  Ein historischer Moment für die ganze TT Abteilung. Der TTC Helga wurde zunächst mit 9-4 auswärts besiegt, dann konnten wir die Korken im Salz&Pfeffer knallen lassen.

Mit 81,8% zurück in die Spur

Percent

Tichtennis ist wie Eisstockschiessen. Nur ohne Torwart. Eier, wir brauchen Eier! Sagte der Titan. Der Hüter mit dem Pferdegebiss. Gebissen hat auch die Streckrübencrew. Im Galopp. Zwar nicht ins Ohr der Krabbes und Kramers. Aber es schmerzte. Zumindest unsere letzten beiden Gegner. Den Kampf annehmen. Über den Einsatz zum Erfolg. Platitüden. Aber wieder mit Aussicht auf einen der Plätze an der Sonne. Jedes Spiel zählt. Jeder Satz. Am Ende jeder Ball? Keine Experimente! Vom ersten bis zum letzten Ball! Meinetwegen zum zehnten Mal hintereinander den langsamen Spin-Topspin parallel. Das sind mindestens 80%. Anweisung erfüllt. Stumpf, aber gut. Pareto greift überall!

1. Steckrüben TTR Race

IMG_9389

Am 3.3. fand erstmals ein TTR Steckrüben-Race in Bennigsen statt. Da der FC Bennigsen zu den ersten 30 anmeldenden Vereinen gehörte, konnte sich die Abteilung über die Spende eines Kartons Plastik Puntspielbälle zu Testzwecken freuen.

Das Saisonfinale nähert sich

Häufig geht es Mitte März nur noch um die goldene Ananas, nicht jedoch bei den Steckrüben. Hier ist bis zum letzten Spieltag Musik drin.

Halbfinale – II. möchte nach Ber(lin)enbostel fahren!

Die Steckrübenreserve besiegt Anderten I und zieht damit wie am gleichen Tag die III. Herren ins Pokalhalbfinale ein.
Die Partie endete 6-1, darunter 3 5-Satzerfolge in den Einzeln. Lediglich Peter Franz und Dennis Horand zogen den Kürzeren im Doppel, ansonsten zeigten alle in ihren Einzeln konzentrierte Leistungen und gaben keinen Punkt ab. Das war für das Quartett Dennis Horand, Peter Franz, Jan Pulka und Robin Hrassnigg ein gutes Training für das bevorstehende Saisonfinalpunktspiel gegen Helga diesen Freitag um 19:30 Uhr.

Nächster Stoppppppppp Halbfinale !

Dritte Mannschaft zieht mit 6:3 ins Pokalhalbfinale ein.

Wir schlagen in der heimischen Süllbergarena am gestrigen Abend die zweite Mannschaft des TSV Anderten.
Unsere Aufstellung: Gefeke, Karl, Marini und Stach. Lediglich Stefan Sonnenberg kann gegen uns Punkten. Er gewinnt beide Einzel und im Doppel an der Seite von Panning. Ansonsten keine weiteren Punkte für Anderten.