Fußball – Henning Hische Gedächtnispokal

präsentiert

den

Henning Hische Gedächtnispokal

Am
26.01.2019
Süllberg-Sporthalle Bennigsen
Spiele ab 13:00 Uhr
Einlass 12:00 Uhr

Turniermodus

Der Henning Hische Pokal wird am Samstag, dem 26.01.2019 ausgespielt.
Während des gesamten Turniers beträgt die Spieldauer 1×15 Minuten.
Gespielt wird in zwei Gruppen a` 4 Mannschaften, auf 5m-Tore, die 2 besten der jeweiligen Gruppen erreichen das Halbfinale.
Zu Beginn des Turniers werden bei der Turnierleitung ein ausgefülltes Spielformular und die Pässe abgegeben, sowie das Startgeld von 40,00 Euro entrichtet.
Das Startgeld wird als Geldpreis wieder ausgespielt.

Spielregeln

  1. Eine Mannschaft besteht aus 4 Feldspielern und einem Torwart. Die Anzahl der Auswechselspieler ist beliebig.
  2. Der Torwart muss ein andersfarbiges Trikot als die Feldspieler tragen.
  3. Gespielt wird in Turnschuhen mit heller Sohle. Schienbeinschützer sollten benutzt werden!
  4. Die im Spielplan erstgenannte Mannschaft hat Anstoß und spielt, von der Hallenleitung aus gesehen, von Links nach Rechts.
  5. Das Auswechseln erfolgt in fliegendem Wechsel jeweils von der eigenen Torauslinie.

Der Spieler, der ausgewechselt wird, muss erst das Spielfeld an der eigenen Torauslinie verlassen haben, bevor der andere Spieler das Feld betreten darf. Wechselfehler werden mit einer zweiminütigen Zeitstrafe belegt.

  1. Der Anstoß erfolgt an der Mittellinie. Tore können von überall erzielt werden.
  2. Die Abseitsregel ist aufgehoben. Die Rückpassregel gilt.
  3. Nach einem Seitenaus wird der Ball eingerollt, nicht eingeworfen. Schlägt ein Feldspieler oder der Torwart den Ball über die Bande der eigenen Torauslinie, gibt es einen Eckball.
  4. Freistöße sind indirekt und in jedem Fall außerhalb des Strafraums auszuführen, auch bei Deckenberührung.
  5. Wird der Ball von einem Spieler an die Decke geschossen, gibt es Freistoß für die gegnerische Mannschaft.
  6. Bei einem Abpraller vom Torgehäuse oder der Bande an die Decke geht es mit indirektem Freistoß weiter.
  7. Ein grobes Foulspiel oder ein absichtliches Handspiel innerhalb des Strafraums wird mit einem Strafstoß geahndet.
  8. Der Strafstoß wird von der 9-Meter-Marke mit einem Schritt Anlauf ausgeführt. Bis auf den Torwart und den Schützen haben alle Spieler 3 m Abstand zum Ball zu halten. Der Torwart muss so lange auf der Torlinie stehen bleiben, bis der Ball im Spiel ist.
  9. Das Anspiel beim Toraus darf in das gesamte Spielfeld erfolgen.
  10. Wird der Ball vom Torwart gehalten, ist er nicht aus dem Spiel und kann über die Mittellinie gespielt werden.
  11. Wird der Ball vom Torwart an die Bande gespielt und ohne Berührung eines anderen Spielers von ihm wieder aufgenommen, so gibt es Freistoß für die gegnerische Mannschaft.

Wehrt der Torwart den Ball ab und dieser springt von der Bande direkt ins Toraus, so erfolgt Eckstoß.

  1. Die Durchgezogene Linie ist der Torraum.
  2. Der Torwart darf mitspielen und dabei den Torraum verlassen.
  3. Bei an der Bande eingeklemmten Ball wird das Spiel vom Schiedsrichter unterbrochen und mit Freistoß fortgesetzt.
  4. Grätschen ist verboten. Zuwiderhandlungen werden mit einer zweiminütigen Zeitstrafe geahndet.
  5. Verwarnung und Feldverweise können durch den Schiedsrichter als:
  6. a) Ermahnung ausgesprochen werden.
  7. b) Verwahrung durch zeigen der gelben Karte ausgesprochen werden.
  8. c) auf Zeit – für die Dauer von 2 Minuten ausgesprochen werden (in jedem Spiel nur einmal ).

Zeitnahme erfolgt durch die Hallenleitung. Schießt die in Überzahl befindliche Mannschaft      in dieser Zeit ein Tor, gilt die Strafe als abgegolten.

  1. d) auf Dauer – für das gesamte Turnier (rote Karte) ausgesprochen werden,

Platzierungsregel

Entscheidend für die Platzierungen in den Gruppen ist
– der Punktestand
bei Punktgleichheit
– die Tordifferenz
sollte beides übereinstimmen
– der direkte Vergleich
sollte dieses Spiel unentschieden ausgegangen sein
– 9 Meter-Schießen (3 Schützen)

Wir wünschen viel Erfolg!!!